Verarbeitungsrichtlinie für Wärmedämm-verbundsysteme (WDVS)

Wissen dorthin bringen, wo es umgesetzt wird: Das ist die Idee der Verarbeitungsrichtlinie für Wärmedämmverbundsysteme (VAR).

 

Hintergrund

Seit 1985 gibt es unsere Verarbeitungsrichtlinie, die wir in Zusammenarbeit aller Mitgliedsbetriebe erstellen und aktuell halten. Über die Jahre hat sich die VAR zu einem Standardwerk entwickelt und steht mittlerweile als 6. Auflage in umfassend aktualisierter Form zur Verfügung.

Praxisnah und anschaulich erklärt die WDVS-Verarbeitungsrichtlinie Details zur Planung, Vorbereitung und Umsetzung. Basis der VAR sind die aktuellen Normen und Vorschriften in Österreich, sowie Richtlinien und Merkblätter, die das Thema WDVS beinhalten. 

Im Gegensatz zur Norm, der anerkannten Regel der Technik, gibt eine Verarbeitungsrichtlinie weitergehende und erklärende Information. Das ist notwendig, weil bei Wärmedämmverbundsystemen (WDVS) viele Gewerke zusammenlaufen.  Bei mangelnder Planung und unsachgemäßer Verarbeitung ist das fehleranfällig. 

Daher vereint die VAR auf über 180 Seiten alle relevanten Inhalte zum Thema, u.a. Untergründe, Befestigungen, Anschlüsse und Durchdringungen, Oberflächen, Gestaltung, bis hin zur Pflege und Wartung sowie Checklisten. An die 20 Tabellen und 20 Detailzeichnungen machen die VAR zu einem anschaulichen Standardwerk für Planungsbüros und die Baustelle. 

Diese Richtlinie stellt Lösungen zur Verfügung, die zur Wertsteigerung jedes Gebäudes beitragen – vorausgesetzt, sie werden von allen am Bau Beteiligten gemeinsam umgesetzt.

WDVS-Wissen dorthin bringen, wo es umgesetzt wird

Die Verarbeitungsrichtlinie richtet sich an Planer, ausschreibende Stellen, Generalunternehmer und Verarbeiter, insbesondere an zertifizierte WDVS-Fachverarbeiter (ZFV). Sie zeigt beispielhaft Detaillösungen auf, welche die Planung sowie die Verarbeitung von WDVS vereinfachen und die Systemsicherheit erhöhen.

Die VAR dient übrigens als Lehrmaterial bei der Ausbildung zum zertifizierten WDVS-Fachverarbeiter (ZFV) an Österreichs BAUAkademien. Diese Schulung haben wir gemeinsam mit den österreichischen BAUAkademien und WIEN-Zert entwickelt.

Aus dem Inhalt

  • Detailzeichnungen
  • Abbildungen
  • Tabellen mit Bezug zu aktuellen ÖNORMEN
  • Checklisten
  • Bauprotokoll
  • Erläuterungen

Branchenpartner der VAR